Version francaise ici
English version here

Geseke's Geschichte

Liebe sollte versendet werden

Als der Krieg ausbrach war ich fünf. Ich erinnere mich noch gut an den Tag; es war sonnig und ich spielte im Garten als sie mich ins Haus riefen um mir etwas zu erzählen. In unserem Haushalt gab es meinen Vater, ein Anwalt, meine Mutter, eine Dame namens Marga, die nach uns Kindern schaute, ein Koch und meinen Bruder und meine Schwester. Zu dieser Zeit hatten meine Eltern 4 Kinder - später während des Krieges 1942 wurde noch ein 5. geboren. Wie alle Mütter mit vier oder mehr Kindern besass sie eine Medaille, die Mutterkreuz genannt wurde.

1940 wurden wir 3 älteren Kinder fürs erste Mal zu Verwandten weggebracht, weil die Luftangriffe begannen und Gefahren in die grösseren Städte wie Hamburg brachte. 1942 fanden meine Eltern die ideale, wie sie dachten, Familie für mich. Sie lebten in Pommern (Polen) auf einem grossen Landsitz und sie wollten eine Spielkameradin für ihre jüngste Tochter Meike. Die Welt auf die ich traf, war komplett anders und ist nun für immer verschwunden. zumindest in Europa. Dieses patriarchische, feudale System wurde in der feinsten Art und Weise praktiziert und basierte auf festen christlichen Grundregeln. Die Leute im Dorf arbeiteten glücklich für ihren Grundbesitzer, sie kannten ihren Platz und akzeptierten ihn. Der Grundbesitzer und die Grundbesitzerin fühlten sich ihrerseits für sie verantwortlich. Sie kümmerten sich um sie und sahen sie als ausgedehnten Teil der Familie.

Nach ein paar Monaten wurde klar, dass Meike und ich uns nicht verstanden. Die Mutter, die sehr nett war, schrieb meiner Mutter einen sehr berührenden aber ernsten Brief über unsere unterschiedlichen Interessen und unsere inneren Entwicklungen. Meine Mutter schrieb zurück, dass sie versuchen würde für mich eine andere Familie nach den Sommerferien zu finden.

Ich kehrte nach Hamburg zurück, grade zu der Zeit in der die schrecklichen Feürstürme die Stadt zerstörten. Um darüber zu lesen klicken sie bitte hier.

Geseke10. März 2001

Geseke, hier mit 3 ihrer Enkelkinder, lebt jetzt in Warwick, England. Sie ist Mitglied bei "the Timewitnesses Panel of Elders."


Stories  Map  Food  ELDERS